zum Inhalt springen

Corona-FAQ

Was bedeutet es, dass Veranstaltungen in Modulen online stattfinden?

Die Universität zu Köln hat sich dazu entschieden, Zoom als primäre Plattform für die digitale Abhaltung von Vorlesungen, Übungen etc. von zuhause zu verwenden. Besonders in den Pflichtmodulen (also im Grundstudium in den ersten vier Fachsemestern) übersteigt die Teilnehmerzahl in den Modulen deutlich die Kapazitäten, welche durch Sicherheitsabstände und Hygienemaßnahmen vorgegeben werden, weshalb die Lehre seit ein paar Monaten eben online stattfinden muss. So können die Studierenden virtuell von zu Hause „die Uni besuchen“ und Dozierende bemühen sich, den Austausch mit den Studierenden zu verbessern, damit trotzdem keine Einbußen, zum Beispiel bezüglich Verständnisfragen, gemacht werden müssen.

Wie läuft eine Zoom-Vorlesung ab?

Wie auch eine Präsenzvorlesung zu normalen Zeiten finden Zoom-Veranstaltungen zu festgelegten Terminen statt – heißt: ihr habt trotzdem einen individuellen Stundenplan, den ihr befolgt. Eine gewisse Zeit im Voraus schicken euch die Dozierenden für die entsprechende Veranstaltung einen Zoom-Link (wie auf dem Foto), über den ihr zum angegebenen Zeitpunkt dann in einen Meeting-Raum geführt werdet. In diesem Meeting-Raum mit den anderen Studierenden werdet ihr dann gebeten, eure Mikrofone stummzuschalten, während die Dozierenden ihren Bildschirm teilen und etwa 90 Minuten lang ihre Vorlesung halten. Trotzdem können dabei auch Fragen gestellt werden und im Anschluss werden die PDFs zur Vorlesung hochgeladen.

Kann man sich die Vorlesungen noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt anschauen?

In den meisten Fällen leider nein. Aus Datenschutzgründen ist es uniweit so geregelt, dass die Veranstaltungen nicht aufgezeichnet werden dürfen, weder von Studierenden noch von Dozierenden. Das ist aber letztendlich nicht anders als bei Präsenzvorlesungen, und Dozierende stehen euch auch trotzdem im Nachhinein für Fragen zur Verfügung. In Ausnahmefällen kann es höchstens sein, dass Dozierende selbst ein Video vorbereiten und es Online zur Verfügung stellen, ohne eine tatsächliche „Vorlesung“ zu halten.

Wie sieht es aus mit der Anwesenheitspflicht während Veranstaltungen?

Zwar müsst ihr in diesem Semester in den meisten Fällen nicht körperlich in der Uni erscheinen, trotzdem ist es in den Modulen vorgesehen, dass ihr zu festgelegten Uhrzeiten aktiv an Veranstaltungen teilnehmen müsst, die sonst auch Anwesenheitspflicht haben – konkret heißt das: Übungen und Praktika. Das bedeutet, wie normalerweise auch, dass ihr euch in der Belegphase eine Gruppe auswählt (via KLIPS) und dann jede Woche am Praktikum teilnehmen und Leistungen erbringen müsst. Dies kann zum Beispiel in Form von Übungsblättern, Portfolios oder Tests geschehen.
Bei Vorlesungen gibt es, wie in normalen Semestern auch, keine Anwesenheitspflicht, trotzdem ist es sehr empfehlenswert, diese zu besuchen.

Was benötige ich für eine Zoom-Veranstaltung?

Um bei einer Zoom-Veranstaltung teilnehmen zu können, braucht ihr neben einer stabilen Internetverbindung ein Endgerät, bei dem entweder eine Kamera und Mikrofon integriert sind oder angeschlossen werden können. Dies benötigt ihr, da in manchen Veranstaltungen aktive Mitarbeit verlangt wird.

Wie erfahre ich über Lehrveranstaltungen, Klausuren etc.?

Da sich Bedingungen und Gegebenheiten in der aktuellen Zeit sehr schnell ändern können und viele Konzepte von Grund auf geändert werden müssen, kann es leider auch kurzfristig immer wieder zu Planabweichungen kommen (sei es jetzt ein Klausurort, der Klausurtyp oder wie eine Veranstaltung abgehalten wird). Solche Angelegenheiten werden auch in normalen Zeiten, aber insbesondere jetzt während Corona, hauptsächlich über den universitätseigenen E-Mail-Provider Smail geregelt. Deswegen ist es jetzt noch wichtiger als eh schon, euren Smail-Account äußerst regelmäßig zu überprüfen.

Wie werden Klausuren geschrieben?

Der Klausurtyp ist nicht grundsätzlich vorgegeben. Prinzipiell werden, abhängig vom Modul, Papier- oder computergestützte Klausuren geschrieben. Bei beiden Klausurformen werden in den jeweiligen Klausurräumen auf Sicherheitsabstände, Hygienemaßnahmen und Mund-Nasen-Schutz geachtet – die genauen Modalitäten, Vorschriften und Möglichkeiten werden euch aber noch zeitnah in den jeweiligen Modulen bekanntgegeben.

Klar ist: Das Lehrpersonal, der Koordinator für Studium und Lehre Herr Prof. Dr. Lubjuhn, sowie zu guter Letzt auch die Fachschaft tun alles, um euch einen reibungslosen Start ins Studium ohne zu große Verluste zu ermöglichen!

Lohnt es sich, mir extra einen Zoom-Account zu kaufen?

Nein: Mit eurem Uni-Account haben alle von euch quasi schon einen Premium-Account, bei dem Meetings dann nicht auf 40 Minuten beschränkt sind.